Unsere Schule befindet sich in Hilbersdorf, einem Ortsteil der Großgemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf. Zum Schulbezirk der Grundschule Hilbersdorf gehören neben Hilbersdorf auch Straßen aus dem Ortsteil Niederbobritzsch, der ebenfalls zur Großgemeinde Bobritzsch-Hilbersdorf gehört. Des Weiteren besuchen unsere Schule Kinder aus dem Freiberger Stadtteil Halsbach.

An unserer Schule lernen 84 Kinder.

Darunter werden auch Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich „Geistige Entwicklung“, „Lernen“ und „Emotionale und soziale Entwicklung“ integrativ beschult (Modellprojektschule im Rahmen des Schulversuchs ERINA, bis Schuljahr 2017/18).

Unsere Schule wurde 2009 umfangreich saniert.

Seit dem sind für den gesamten Tagesablauf hervorragende Bedingungen vorhanden und werden auch für die Ganztagsangebote genutzt. Neben den 4 Klassenzimmern stehen weitere Räume zur Verfügung: ein Werkraum, ein Computerkabinett und ein Kunstraum, eine kleine Schülerküche mit sechs Arbeitsplätzen sowie ein Förderzimmer mit Kletterwand, einer Sprossenwand, einer Spiegelfläche und weiterer therapeutischer Geräte und der Schulbücherei. In diesem Förderzimmer finden auch die Ergotherapie und die Sprachförderung statt. Im Erdgeschoss unseres Schulgebäudes befinden sich die Horträume und der Speiseraum.

„Unsere Schule: Lern- und Wohlfühlort für alle Schüler und Lehrer – Alle sind anders, niemand ist gleich.“

Wir Lehrer der Grundschule Hilbersdorf wollen getreu unserem erweiterten Schulmotto auf den gesellschaftlichen Wandel, die unterschiedlichen Lernvoraussetzungen der Schüler und das veränderte Erziehungsverhalten der Eltern mit unseren eigenen Maßnahmen reagieren. Durch unser Ganztagsprogramm haben wir die Initiative ergriffen und reagieren auf die veränderten Kernvoraussetzungen und Bedürfnisse unserer Schüler mit Veränderungen bei der Lern- und Erziehungsarbeit.

Unserem Hauptarbeitsschwerpunkt, welcher auch im Schulprogramm verankert ist – Fördern und Fordern aller Schüler (leistungsstark/leistungsschwach) -, wollen wir mit speziellen Maßnahmen Rechnung tragen. Mit individuell angelegten Förderstunden in Deutsch und Mathematik wollen wir das unterschiedliche Leistungsniveau der Schüler noch besser berücksichtigen und so eine effektivere Förderung jedes einzelnen Schülers erreichen.